Projekte

Andreas Gottschalk

Bürgerbeteiligung

Mit der Zunahme der globalen Vernetzung durch die Digitalisierung hat sich die Komplexität der Welt schlagartig erhöht. Bekannte Verfahren der Interessendurchsetzung in der Kommunalpolitik produzieren keine befriedigenden Lösungen und bleiben weit hinter den Ansprüchen der betroffenen Bürger zurück. Bei der Bewältigung komplexer Probleme können Partizipationsverfahren helfen, den unterschiedlichen Interessen und Haltungen Sichtbarkeit zu verschaffen und diese in gemeinschaftlich erarbeitete Lösungsmuster zu überführen. Deshalb haben sich in den letzten Jahren vielerorts Verfahren zur Bürgerbeteiligung etabliert.

ALbrecht Kern

Mobilität und Verkehr

Wir alle fühlen uns als Verkehrs-Experten. Wenn wir auf dem Fahrrad sitzen sind wir Fahrrad-Experten, wenn wir im Auto sitzen sind wir KFZ-Experten und zum Öffentlichen Verkehr haben die meisten Mitbürger ebenfalls eine Meinung. Mit unseren Angeboten wollen wir ein Forum bieten, damit sich ganzheitliche, gemeinsame, anschlußfähige und zukunftsgerichtete Ansätze entwickeln können. Im offenen Austausch können eigene Ideen weiterentwickelt und dürfen verfestigte Verhaltensweisen hinterfragt werden.
Unsere Mobilitätsverhalten wird sich in den nächsten Jahren wahrscheinlich grundsätzlich verändern. Wir wollen einen Beitrag leisten, diese Veränderungen vorausdenken.

Lutz Hager

Stadt und Gesundheit

Stadt als alltäglicher Lebensraum ist ein riesiger Gesundheitsfaktor. Denn gerade dauerhafte, wiederkehrende Einflüsse und Verhaltensweise beeinflussen das Risiko für viele chronische und degenerative Erkrankungen, positiv wie negativ. Es ist keine Übertreibung von mehreren Millionen Lebensjahren bei guter Gesundheit zu sprechen, die allein in Deutschland durch „gesunde Städte“ gewonnen werden können.

Bereiche von besonderer Bedeutung sind:

– Lärmbelästigung
– Luftverschmutzung
– Stress
– Soziale Integration
– Gesundheitsversorgung in der Stadt