Die Welt verbessern? Starte damit vor Ort! | Vortrag, Diskussion, Workshop an 2 Tagen (in Kooperation mit der Volkshochschule Heidelberg)

12. November 2019 18:30 - 21:00

In den letzten Jahren hat die Politikverdrossenheit in Deutschland stetig zugenommen. Gleichzeitig sank der Glaube an die eigenen Möglichkeiten, sich aktiv in den politischen Prozess einzubringen. Die Schülergeneration zeigt uns aber: Es geht doch! In zwei Workshops wollen wir den Teilnehmenden ihre politische Stärke bewusst machen und zeigen, wie sich jede*r Einzelne allein oder besser gemeinsam in einer Gruppe Gehör und Einfluss verschaffen kann. Zu keiner Zeit hat es wirkungsvollere Zugänge zur Mitgestaltung der Stadtpolitik gegeben als heute. Diese gilt es, hier und jetzt zu nutzen!

Die beiden Workshops sind nur zusammen buchbar. Die Gebühr für die Teilnahme bei unserem Kooperationspartner, der Volkshochschule Heidelberg, beträgt 15,- € für beide Workshops. Anmeldung unter: https://www.vhs-hd.de/programm/gesellschaft.html/kurs/516-C-22112078/t/workshop-i-mitgestalten-leicht-gemacht


Di, 12.11. von 18:30-21:00 Uhr
Impulsvortrag und Podiumsdiskussion mit dem Publikum: Mitgestalten leicht gemacht

  • Prof. Joachim Funke (Universität Heidelberg)
  • Andreas Gottschalk (Urban Innovation – Stadt neu denken! e.V.)
  • Johannah Illgner (Bürger für Heidelberg e.V.)
  • Prof. Lenelis Kruse-Graumann (Bürgerstiftung Heidelberg)
  • Moderation: Elisa Hippert und Leila Mousavi Takieh

Di, 19.11. von 18:30-21:00 Uhr
Impulsvortag und Workshop: Mitgestalten statt meckern – in Heidelberg ist’s möglich!

  • Moritz Bellers (IBA Heidelberg)
  • Lothar Binding (MdB, Vorsitzender des Mietervereins Heidelberg)
  • Prof. Lenelis Kruse-Graumann (Bürgerstiftung Heidelberg)
  • Moderation: Andreas Gottschalk, Elisa Hippert und Leila Mousavi Takieh

Ort beider Veranstaltungen: vhs Heidelberg | Bergheimer Straße 76 | 69115 Heidelberg

Schreibe einen Kommentar